Schule für Podologie in Köln
  • Podologie in Köln

    Podologie in Köln

    Ausbildung zum Podologen (m/w/d)

    Ausbildungs- beginn jährl. im Herbst
  • Ist der Fuß gesund, freut sich der Mensch.

    Ist der Fuß gesund, freut sich der Mensch.

  • Schönen Gruß an den Fuß

    Schönen Gruß an den Fuß

Staatlich anerkannte Schule für Podologie in Köln

Ausbildung mit Hand und Fuß

Eine Ausbildung zum Podologen (m/w/d) an der staatlich anerkannten Schule für Podologie in Köln hat Hand und Fuß: Du behandelst ja mit den Händen die Füße deiner Patienten. Ein Podologe (m/w/d) findet auch fast überall einen Job. Oft schon vor dem Abschluss. Viele junge Podologen eröffnen eine eigene Praxis und stehen auf eigenen Füßen. In jedem Fall wirst du dich täglich um Menschen kümmern. Schon die Ausbildung zum Podologen (m/w/d) an der Schule für Podologie in Köln ist ziemlich cool? Warum das so ist, erfährst du hier.

Noch Fragen?

Wir helfen gern. Ruf einfach an oder maile uns:

0221 292 057 70

koeln@medischulen.de

Instagram

Kontakt und Anfahrt

Wir freuen uns auf deinen Besuch. Ruf einfach vorher an, und wir nehmen uns Zeit für dich. Du möchtest es spontan versuchen? Auch gut. Hier findest du uns:

Medischulen GmbH - gemeinnützig
Schule für Podologie
Schönhauser Straße 64
50968 Köln

Ausbildung

Der Beruf, in dem jeder Fuß fassen kann

Die steigende Zahl von Senioren, Diabetikern und sonstigen Risikopatienten sorgt für einen wachsenden Bedarf an Podologen (m/w/d). Besonders für diese Menschen ist eine podologische Behandlung oft ein Muss. Denn auf kranken Füßen bleibt vom aufrechten Gang nur schmerzhafte Humpelei. Umso dankbarer sind dir die Patienten, deren Beschwerden du linderst und durch Vorsorge verhinderst. Schon das Fußbad empfinden sie als Wohltat. Hier eine Auswahl weiterer Maßnahmen:

  • Orthonoxie und Behandlung verschiedener Onychosen
  • Behandlung von Callositas und Clavi
  • Begleitende Behandlungen von Verucca und Ulcera in Zusammenarbeit mit Ärzten
  • und vieles mehr.....

 

Hört sich alles ziemlich kompliziert an?

Keine Angst! Diese Begriffe gehen dir ganz schnell in Fleisch und Blut über.

Du siehst die Podologie ist verstärkt medizinisch orientiert, was nicht heißt, dass du keine Fußpflege durchführst und deine Patienten nicht mit Bädern und Massagen verwöhnen kannst.

Viele Podologen haben auch eine eigene Podologie-Praxis oder betreiben mit Partnern eine Gemeinschaftspraxis. Andere arbeiten als Angestellte in Krankenhäusern oder Fußambulanzen. Meist ist die Podologie ein »Mannschaftssport«. Die »Mitspieler« sind Ärzte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten oder Orhopädie-Schuhmacher.

 

 

Echt praktisch - Ausbildung in Teilzeit und Vollzeit

An der Schule für Podologie in Köln ist die Ausbildung zum Podologen (m/w/d) in Teilzeit oder Vollzeit möglich.

Die Ausbildung in Vollzeit dauert 2 Jahre und findet montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr statt, und freitags bis 12 Uhr. Nächster Start 1.Oktober 2021 (Kurs ist ausgebucht). Nächster Kursbeginn 1.Oktober 2023

Für die Ausbildung in Teilzeit, die 3 Jahre dauert, haben wir zwei Modelle:

Modell A) hier findet der Unterricht Montag und Dienstag von 8 bis 18:15 Uhr statt. Nächster Start wäre Herbst 2023

Modell B) hier findet der Unterricht Freitag und Samstag von 8 bis 18:15 Uhr statt. Nächster Start 3.12.2021 (Kurs ist ausgebucht). Nächster Kursbeginn 02.Dezember 2022

Aber komm gerne schon früher auf uns zu. Die Ausbildungsplätze sind schnell belegt.

Der größte Anteil der Ausbildung nimmt gemäß der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Podologen (PodAPrV) der praktische Teil ein. Hier lernst du von der Anmeldung über praktische Hygienemaßnahmen wie Desinfektion und Sterilisation bis zur Patientenbehandlung alles, was du für einen zukünftigen Beruf benötigts.

 

 

Es gibt viele Schulen - Wähle den Unterschied!

Mit dem Abschluss der Schule für Podologie in Köln liegt dir die Welt zu Füßen. Es gibt nämlich weit weniger Podologen (m/w/d) als offene Stellen. Ein guter Grund, sich um die Ausbildung zum Podologen (m/w/d) zu bewerben. Mehr Infos dazu findest du auf unserer Seite zu Ausbildung, Bewerbung und Schulgeld. Klick gleich mal rein.

Zur Ausbildung

Stadt Trier

Trier – 2.000 Jahre jung

Unter einem Dach

An der Schule für Podologie in Trier gehen Theorie und Praxis Hand in Hand. Wortwörtlich. Denn unter demselben Dach befindet sich auch unsere podologische Praxis. Azubis, die hier mithelfen, verdienen sogar noch ein paar Euros für ihr Schulgeld. Klingt das gut oder klingt das gut?

Salve – sei gesund!

Fußbäder haben in der ältesten Stadt Deutschlands eine lange Tradition. Zugegeben, die Römer badeten auch die Körperteile, die an den Füßen dranhängen. Seit 2009 vermitteln die Medischulen in Trier altes und neues Wissen rund um das Wohl für Leib und Seele. Die Ausbildung zum Podologen (m/w) kam 2016 hinzu. Den stilvollen Rahmen für den Unterricht bildet ein modernisiertes, denkmalgeschütztes Gebäude. Es liegt nur fünf Gehminuten vom Bahnhof und zehn Minuten von der Stadtmitte entfernt. Der Bus hält vor der Haustür.

Sich in Trier die Füße vertreten …

Nicht nur angehende Podologen (m/w) fühlen sich in Trier pudelwohl. Du findest hier Restaurants, Kneipen, Clubs und Discos in jeder Preislage. Ob Burgerbude oder Hausmannskost – für jeden Geschmack ist was dabei.

Du möchtest deine Freizeit aktiv gestalten? Die Angebote in Trier und Umgebung reichen von A wie Angeln bis zu W wie Wassersport. Vom Beach-Volleyball über Radwandern bis zum Stehpaddeln (Stand Up Paddling) auf Mosel und Saar. Unsere Schüler haben die Medischulen auch schon beim Trierer Stadtlauf vertreten. Bist du beim nächsten Mal dabei?

Wie wär’s mit einem Schuss Kultur im Freizeitmix? Wo 2.000 Jahre Stadtgeschichte auf das junge Publikum einer Universitätsstadt treffen, kommt jeder auf seine Kosten. Erkunde in den Straßen und Museen das Vermächtnis des antiken Roms. Besuche das Geburtshaus von Karl Marx, Triers berühmtesten Sohn. Schütte dich aus vor Lachen auf dem Trierer Comedy Slam. Und selbst Kulturbanausen erleben wohliges Grausen, wenn im Kino die Spannung kocht.

Großstadt to Go

Trier ist eine Großstadt, wenn auch mit 115.000 Einwohnern eine eher kleine. Bei der Bildung indes zeigt Trier wahre Größe: Schon 1473 besuchten hier Studenten die erste Universität und trugen ihr Wissen in die Welt hinaus. Heute gibt es mehrere Hochschulen in Trier.

Bleibende Eindrücke vermitteln auch die vielen Baudenkmäler der Stadt, darunter die berühmte Porta Nigra, der Dom oder die Kaiserthermen. Sie zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Trier liegt im mittleren Moseltal, umgeben von Hunsrück und Eifel. Die kreisfreie Stadt gehört zu Rheinland-Pfalz. Mit dem Rad erreichst du nach nur 16 Kilometern das luxemburgische Mertert. Bis zur Hauptstadt des Großherzogtums Luxemburg sind es etwa 50 Kilometer. Weitere Großstädte im Umkreis von 100 Kilometern sind Saarbrücken und Koblenz.

Ausbildungskosten

Für die Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen muss in Nordrhein-Westfalen seit Januar 2021 kein Schulgeld mehr gezahlt werden. 

Es fällt allein eine einmalige Aufnahme-, Verwaltungs- und Prüfungsgebühr an. Evtl. entstehen Kosten für privat anzuschaffendes Lernmaterial.

Bewerbung

Vorstellen leicht gemacht

Du bekommst beim Gedanken an eine Vorstellung kalte Füße? Brauchst du nicht! An der Schule für Podologie in Köln herrscht eine entspannte Atmosphäre. Wir freuen uns, wenn du uns vor dem ersten Treffen eine Bewerbung mailst. Oder falls dir das lieber ist, vereinbare gleich einen Termin für deinen Besuch. Die Unterlagen zur Bewerbung bringst du dann einfach mit.

Bei dem persönlichen Gespräch geht es locker zu. Stell uns so viele Fragen, wie du möchtest. Außerdem zeigen wir dir die Schule für Podologie. Vermutlich möchtest du schnell wissen, ob es mit der Ausbildung zum Podologen (m/w/d) bei uns klappt.

Du verstehst bestimmt, dass wir dazu erst das Vorstellungsgespräch abwarten möchten. In einem so begehrten Beruf wie den des Podologen (m/w/d) stehen deine Chancen aber sehr gut. Warte trotzdem nicht zu lang. Ein Sprichwort sagt: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Schick uns so bald wie möglich deine Unterlagen oder ruf kurz an!

Kontakt

Team

Dreamteam für deinen beruflichen Erfolg

Der Name Medischulen steht für den Zusammenschluss von staatlich anerkannten Privatschulen für Gesundheits- und Sozialberufe. Unsere Lehrer (m/w/d) besitzen alle neben dem pädagogischen Rüstzeug auch umfassende praktische Erfahrung. Sie bilden sich regelmäßig fort und arbeiten als Team eng zusammen. Die besten Voraussetzungen also für deinen beruflichen Erfolg. Wenn du anrufst, meldet sich meist Frau Klapper, unsere Sekretärin. Und hier sind unsere Lehrer (m/w/d):

Johannes Schmitz (Schulleiter)

Qualifikation

  • staatlich anerkannter Podologe

 

Fachliche Schwerpunkte

  • Theorie der Podologie
  • Praxis der Podologie
  • Podologische Maßnahmen (Spange, Orthosen, Nagelprothetik u.s.w.)
Nicole Mordiconi (Lehrerin)

Natalie Heyse (stlv. Schulleiterin)

Qualifikation

  • staatlich anerkannte Podologin

Fachliche Schwerpunkte

  • Theorie der Podologie
  • Praxis der Podologie
  • Podologische Maßnahmen (Spange, Orthosen, Nagelprothetik u.s.w.)

Vita Devgialovics (Lehrerin)

Qualifikation

  • staatlich anerkannte Podologin

Fachliche Schwerpunkte

  • Theorie der Podologie
  • Praxis der Podologie
  • Podologische Maßnahmen (Spange, Orthosen, Nagelprothetik u.s.w.)

Edith Höhner (Lehrerin)

Qualifikation

  • Fachkrankenschwester für Krankenhaushygiene

 

Fachliche Schwerpunkte

  • Hygiene
  • Mikrobiologie

Edith Strank (Lehrerin)

Qualifikation

  • staatlich anerkannte Podologin

 

Fachliche Schwerpunkte

  • (folgt ...)

Arianne Rouvel (Lehrerin)

Qualifikation

  • staatlich anerkannte Podologin

 

Fachliche Schwerpunkte

  • Theorie der Podologie
  • Praxis der Podologie
  • Podologische Maßnahmen (Spange, Orthosen, Nagelprothetik u.s.w.)
Anja von Hof (Verwaltung und Schulsekretariat)

Frau Klapper (Verwaltung und Schulsekretariat)

Nicht verzagen, Frau Klapper fragen. Die gute Seele unserer Schule für Podologie in Köln hilft dir gerne. Also, einfach anrufen.

Frau Klapper kümmert sich.

0221 292 057-70

koeln@medischulen.de

Fachdozenten (m/w/d)

Nicht zu vernachlässigen sind unsere Fachdozenten. Ausnahmslos kommen alle aus der Branche, sind dort aktiv tätig und versprechen ein kurzweiliges und lebendiges Lernen.

Es unterrichten an unserern Podologieschule Anwälte, Ärzte, Ernährungswissenschaftler, Podologen, Physiotherapeuten, Apothekerinnen, Orthopädische Schuhmacher u.s.w.

Du siehst, du bist in besten Händern!

Reinschnuppern erwünscht

Nutze die kostenlosen Schnuppertage, um Antworten auf deine Fragen zu finden. Du möchtest lieber persönlich mit uns sprechen? Gerne! Vereinbare dazu am besten per Telefon oder E-Mail vorab einen Termin. Versuch’s doch gleich einmal! Wir freuen uns auf dich.